SMARTE SCAN-WORKFLOWS FÜR IHR BUSINESS

Sicherlich haben Sie bemerkt, dass Sie in Ihrem Unternehmen eine zunehmende Menge an digitalen Dokumentationen wie E-Mails, Rechnungen, Tabellenkalkulationen und anderen Arten von geschäftsbezogener Dokumente erhalten ... und da Unternehmen die Digitale Transformation weiter vorantreiben, wird sich dieser Trend nur fortsetzen.

Das Verwalten und Verarbeiten all dieser Dokumente kann sehr aufwändig sein, zumal sie aus verschiedenen Quellen stammen und in verschiedenen Formaten vorliegen können – sowohl digital als auch in Papierform

 

Papierflut bewältigen in der Automobilbranche

Organisiert, Schnell, Sicher

Speziell für Branchen, wie KFZ-Betriebe, mit einem hohen Aufkommen an Geschäftsunterlagen, die täglich bearbeitet, weitergeleitet und letztendlich auch archiviert werden müssen, ist das Verwalten all dieser Dokumente sehr aufwändig.

Rechnungen, Bestellungen, Reparaturaufträge, Versicherungsunterlagen sind zu hunderten im Archiv abgelegt. Ein großes Potenzial, die dahinterliegenden Prozesse zu optimiere:

Die Software-Lösung von BMK senkt als intelligente Erfassungslösung die Fehlerquote und steigert gleichzeitig die Effizienz in Ihrem Betrieb. Es verwandelt gescannte Dokumente, PDFs und Bilder in neue, durchsuchbare und editierbare Dateien.

Dokumente werden automatisch in das gewünschte Format konvertiert und in vordefinierte Zielordnern gespeichert.

 

Ihre Vorteile mit der BMK Scan-Lösung:

  • Spart wertvolle Arbeitszeit – durch Barcode-, Text- und Leerseitenerkennung
  • Schnelles Wiederfinden und Bearbeiten von Doku­menten mit OCR, einfaches Optimieren von gescannten Dokumenten sowie Bereinigen oder Drehen
  • Praktische Job-Trennung beim Scannen durch Barcode oder leere Seiten
  • Flexibel anpassbar an individuelle Scanprozesse
  • Sichere Datenübertragung – dank Verschlüsselung
  • Sehr einfache individuelle Bedienung –mit gleichem Scan-Menü an allen Systemen

 

Auch die BMK Cost & Control Software ist bequem und einfach in unsere Scan-Lösung zu integrieren.

Die Software-Lösung ist eine einfach zu bedienende Authentifizierungslösung mit klar definierten Zugriffsrechten für alle Personen.

Die Serveranwendung mit der integrierten Print&Follow™-Funktion ist wesentlicher Bestandteil für die Dokumentensicherheit und schützt vertrauliche Daten, indem Aufträge nur nach Anmeldung mit ID-Karte, PIN oder Mobilgerät vom Server abgerufen werden können.

Damit ist sichergestellt, dass sensible personenbezogene Daten nicht unbemerkt abgerufen werden.

Mit ID-Karte, PIN oder Mobilgerät anmelden und Ihren Auftrag vom Server abrufen.

 

Mit der HYPass Lösung können Sie die Multifunktionssysteme individuell in Ihre bestehenden Geschäftsabläufe einbinden.

 

Die HyPAS Technologie hat für Sie folgende Vorteile:

  • Individualisierung des Touchscreen-Bedienfelds zur einfacheren Nutzung des Systems
  • Erweiterung des Multifunktionssystems um zusätzliche Funktionen
  • Erweiterung des Multifunktionssystems um Applikationen
  • Anpassung des Multifunktionssystems an Ihre Prozesse
Die digitale Patientenakte für den Healthcare-Bereich

Organisiert, Schnell, Sicher

Speziell hochdigitalisierte kritische Infrastrukturen, wie Krankenhäuser, sind auf reibungslos funktionierende IT angewiesen. Allerdings lässt sich ein teilweiser oder kompletter Ausfall nicht zu 100% vermeiden, z. B. im Rahmen von Wartungsarbeiten oder bei einem Releasewechsel.

Bei einem flächendeckenden Ausfall der IT durch Stromausfälle oder Störungen im Netzwerk, muss sichergestellt werden, dass auf den Stationen die notwendigen Informationen über die Patienten, insbesondere ihre aktuelle Medikation, zur Verfügung stehen. Das bedeutet im Zweifelsfall, dass große Mengen an Informationen zentral ausgedruckt und verteilt werden müssen. Das dauert seine Zeit und ist vergleichsweise aufwändig.

Vorhandene Druckerinfrastruktur für Notfallausdruck vor Ort nutzen. Eleganter als Ausdrucke zu verteilen oder abzuholen wäre es, wenn jede Station selbst ihre Ausdrucke anfertigen könnte, wofür natürlich die Daten auf eine entsprechende Hardware verteilt werden müssten.

Die Multifunktionssysteme bilden nicht nur eine eigene, vernetzte Infrastruktur, sondern besitzen auch jeweils eine eigene Festplatte und ein Touch Screen Display zur Bedienung. 

 

Ausfallsicherheit der IT-Infrastruktur:

Relevante Daten aus dem Krankenhausinformationssystem (KIS) werden regelmäßig extrahiert, komprimiert und an die jeweiligen Stationsdrucker gesendet. Das passiert jede Stunde, so dass die letzten 5 Versionen verfügbar sind.

Bei einem Serverausfall können diese mit einer HYPass Lösung, einem dezentraler Notfalldruck, am System ausgedruckt werden, wo sie verschlüsselt abgelegt sind.

Abgesehen von ungeplanten Systemstillständen wird so auch der Datenschutz gewahren.

 

Hohe Datensicherheit:

Die serverbasierte Anwendung KYOCERA Net Manager schützt Ihre sensiblen Dokumente, vereinfacht Dokumentenprozesse. Wesentlich für die Dokumentensicherheit ist die integrierte Print&Follow™-Funktion.

Mit einer einfach zu bedienenden Authentifizierungslösung mit klar definierten Zugriffsrechten für alle Personen, die an der Patientenversorgung beteiligt sind und so für Datensicherheit sorgen.  

Damit ist sichergestellt, dass sensible Daten nicht unbemerkt abgerufen werden und das diensthabende Pflegepersonal die Informationen im Notfall trotzdem ohne Verzögerung ausdrucken kann. 

 

Highlights:

Durch den Einsatz des KYOCERA Net Manager können patientenrelevante Unterlagen schnell und einfach über einen individuellen Barcode gescannt und so alle relevanten Informationen schnell in die jeweilige ePA abgelegt werden. An einem intuitivem User-Display des KYOCERA Net Managers können Mitarbeiter auf Knopfdruck in die jeweilige ePA eines Patienten scannen.

So haben Anwender einen ganzheitlichen Überblick auf alle relevanten Patientendaten und können zugleich auf alle Informationen, wie Medikationspläne zugreifen.


Neues aus unserem Blog mit Köpfchen

  • WER SUCHET DER FINDET – DOCH WIE VIEL ZEIT GEHT DABEI VERLOREN?

    Wo liegt die aktuelle Version des Textes? Welche Datei enthält das finale Angebot? Hat der Kolle­ge das Projekt bereits abgerechnet? Mitarbeiter verbringen im Durchschnitt 9,6 Stunden pro Woche mit der Suche nach Dokumenten. Doch welche Dokumente werden besonders häufig gesucht und wie steht es um die revisi­onssichere Ablage von Informationen? - das erfahren sie hier in unserem Blog mit Köpfchen

  • Wie war das also noch mal mit dem Datenschutz? Der Mittelstand muss nachholen

    Das Thema IT-Sicherheit steht traditionell bei deutschen Unternehmen hoch im Kurs, dennoch findet fast jeder Fünfte beispielsweise vertrauliche Dokumente von Kollegen im Ausgabefach des Druckers, 28 Prozent davon sogar regelmäßig. Wie Büroangestellte die Dokumentensicherheit in ihrem Unternehmenbewerten verbessern können, erfahren Sie hier.

     

     

  • KYOCERA Workflow Manager erhält die Note „sehr gut“

    Immer mehr Dokumente liegen digital vor und das schafft ganz neue Herausforderungen. Ein Dokumentenmanagement-System könnte helfen, doch davon gibt es viele. Bei der Auswahl des geeigneten Dokumentenmanagement-Systems fließen vielfältige Kriterien in die Entscheidung mit ein.

    -> Mehr